Weiterleitung auf eine andere Domain: per .htaccess und Redirect

Schritt 1:


Erstellen Sie auf dem Webspace eine Datei namens .htaccess (Punkt vorn, ohne Endung).

Hinweis: Diese Weiterleitungsmethode funktioniert erst ab einem all-inkl Privat Paket und leitet auf eine andere Domain um. In der Adressleiste des Browsers erscheint nach der Umleitung die Ziel-Adresse.

Schritt 2:


Weiterleitung auf eine andere Domain:

Redirect 301 / http://zieldomain.de/
301 und http://zieldomain.de/ ersetzen Sie bitte mit dem von Ihnen gewünschten Statuscode und der Weiterleitungsdomain.

Hier eine Auswahl von möglichen Statuscodes und deren Erklärung:

Status 301 Moved Permanently

Die angeforderte Seite ist ab sofort dauerhaft unter einer neuen Adresse erreichbar.



Status 302 Found (Moved Temporarily)

Die angeforderte Seite ist vorübergehend unter einer anderen Adresse erreichbar. Die alte Adresse bleibt jedoch gültig. Die Browser folgen meist mit der Methode GET, auch wenn die ursprüngliche Anfrage ein POST war.


Status 307 Temporary Redirect

Die angeforderte Seite ist vorübergehend unter einer anderen Adresse erreichbar. Die alte Adresse bleibt jedoch gültig. Es soll dieselbe Methode verwendet werden, wie bei der ursprünglichen Anfrage. Dies bedeutet, dass einem POST auch ein POST folgt.

Schritt 3:


Weiterleitung auf ein Unterverzeichnis:

Redirect /index.htm http://zieldomain.de/verzeichnis/

Editieren Sie den Eintrag http://zieldomain.de/verzeichnis/ entsprechend der gewünschten Weiterleitungsdomain.

Falls die Weiterleitung für ein Unterverzeichnis gilt, dann geben Sie dieses bitte mit an z.B.:

Redirect /verzeichnis/index.htm http://zieldomain.de/verzeichnis/

Schritt 4:


Der Aufruf der Domain sollte den Besucher nun zum Ziel weiterleiten. Falls dies nicht erfolgt, leeren Sie bitte Ihren Browsercache und probieren Sie dann den Aufruf erneut.
in Beschreibung